Afrika und seine exotischen Pflanzen

Afrika und seine exotischen PflanzenDie für unser Auge so exotisch anmutenden Pflanzen in den prachtvollsten Farben kann man in Afrika im Busch und auf der Safari bewundern. An Straßenrändern, in Gärten und Parks wächst und blüht es – und dies meist in Farben, die wir in solcher Intensität gar nicht aus der europäischen Natur kennen. Die Bäume und Palmen Afrikas gibt es in über 50 Arten. Die für uns zunächst als Baum erkennbaren Gewächse sind Affenpflaume, Indien Baum und andere. Besonders faszinierend im Freien sind die Palmen, wie Fächerpalme, Goldfruchtpalme oder Ölpalme. Über 40 Arten von Sträuchern gibt es, die einen Einblick in die reichhaltige Flora Afrikas geben. Üppig blühende Sträucher, wie die Dschungelglocken, das Kapgeißblatt oder die Korallenpflanze, betören durch ihre Schönheit. Des Weiteren ist Afrika geprägt durch Sukkulente, die nicht nur durch ihre grünen Büsche Schönheit pur verkörpern, sondern auch noch reichhaltig blühen. Der Feigenkaktus oder der Geldbaum gehören beispielsweise dazu.

Gräser und ähnliche Pflanzen wie Braunalgen gehören ebenfalls zur Fauna des schwarzen Kontinents. Das Zitronengras sei hier erwähnt, welches in vielen Gegenden Afrikas kultiviert wurde. Die Horste können bis zu einem Meter hoch werden und eine Breite von 2 Metern erlangen. Eine Blüte ist jedoch eher selten zu erwarten. Was viele nicht wissen: Auch als medizinischer Tee ist diese Pflanze einsetzbar!

Bitcoin.de-Preis

Die vielen Arten von Blumen sind ebenfalls beachtlich. Von verschiedenen Lilienarten über Rotblatt und Sternenblume bis zu anderen exotischen Tropenpflanzen bildet sich ein üppig blühender Teppich, der faszinierend wirkt. Die in der freien Wildnis blühenden Gewächse die man hier, wenn überhaupt, nur von Topfpflanzen kennt, bilden eine schöne und beruhigende Aura für einen erholsamen Urlaub.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.