Faszinierende Eindrücke auf Afrika Rundreisen

Faszinierende Eindrücke auf Afrika RundreisenDer „schwarze Kontinent“ wird immer mehr zum begehrten Reiseziel der Europäer. Sei es die traditionelle afrikanische Musik oder der dortige Tanz, dies alles zieht uns magisch an, da es so deutlich anders und fremdländischer ist, als man es beispielsweise von den europäischen Nachbarländern her kennt. Vor allem Afrika Rundreisen werden gerne gebucht, da diese die Möglichkeit bieten ein breites Spektrum des Landes kennenzulernen. Die abenteuerlichsten Touristen gehen darüber hinaus auf Safari und erleben Afrika dann hautnah und mit Beobachtung von wilden Tieren, die man sonst nur aus dem Zoo kennt. Kenia und Tansania sind hierfür prädestiniert und eignen sich für die Safari prächtig.

Wer nach Afrika reisen möchte, der findet im Netz mittlerweile unzählige Anbieter. Aber hier sollte man als Tourist stets genau hinschauen. Denn beispielsweise gibt es in Afrika nach wie vor etliche Richtlinien, die die Besucher einhalten müssen und nicht alle Reiseveranstalter nehmen darauf Rücksicht oder sind entsprechend informiert. Neben Studienreisen gibt es Rund-und Erlebnisreisen, die den Touristen zu außergewöhnlichen Veranstaltungen führen, auf Kamelmärkte und in Klöster und in die herrlichsten und entlegensten Gebiete des Kontinents. Zu bedenken ist hier jedoch, dass eine Reise auf eigene Faust in Afrika nicht immer ungefährlich ist. Touristen schließen sich bestenfalls einer Reisegruppe an, denn dann hat man nicht nur einen erfahrenen Landesführer vor Ort, sondern auch einen Ansprechpartner in der Muttersprache.

Bitcoin.de-Preis

Für Südafrika gibt es in der Regel spezielle Reiseangebote. In dieser Region des Kontinents sind zumindest die Touristenzentren westlich angehaucht, aber auch wer mitten in einsame naturbelassenen Gegenden möchte, findet, was er sucht. Die Safaris in den großen Nationalparks sind im Netz mehrfach beschrieben, und können zur Vorbereitung gut nachgelesen werden. Wer nach Zentralafrika möchte, ist in Gabun gut aufgehoben. Hier, im Land von Albert Schweitzer, ist ein Tourist in den meisten Fällen äußerst sicher unterwegs. Aber auch hier ist nicht der mitteleuropäische Standard zu erwarten. 10 % des Landes gehören zum Nationalpark und der Gast erhält hier ebenfalls die einmalige Möglichkeit, den Tieren sowie der atemberaubenden Natur nahezukommen.