Mit dem Motorrad durch die Sahara

Mit dem Motorrad durch die SaharaDie Sahara ist die größte Trockenwüste der Erde und erstreckt sich etwa über neun Millionen Quadratkilometer. Sie bietet für Spielraum für kreative Überquerungsmöglichkeiten und spannenden Abenteuern. Mit dem Motorrad durch die Sahara zu fahren, gehört zu den individuellsten Ideen. Eine Reiseversicherung ist bei dieser Tour ein Muss, da bei langen Strecken des Öfteren etwas passieren kann. Solch ein spezieller Trip bedarf nicht nur einer besonderen Vorbereitung, sondern auch jede Menge Disziplin, sich bei den hohen Temperaturen durch den Sand zu kämpfen. Die wichtigsten Maßnahmen vor dem Reiseantritt sind nicht nur eine ärztliche Untersuchung und gegebenenfalls besondere Impfungen, sondern auch die Auswahl für das richtige Reisegepäck. Bei der Fahrt mit dem Motorrad sollten nur die wichtigsten Dinge im Rucksack Platz finden, da alles andere eher lästig wirkt.

Die Sahara ist keine in sich geschlossene Landschaft, sondern bietet facettenreiche Gebiete mit unterschiedlichen Sanddünen. Eine genaue Erkundung der Route mittels Landkarten oder dem Internet ist daher unabdinglich. Bei der Reise durch die Sahara findet man nicht nur einige Fata Morgana, sondern auch Einwohner der Wüste. Knapp 60 Prozent der Bevölkerung sind sesshafte Oasenbauern, der Rest ist in Nomaden und Halbnomaden aufgeteilt. Seit dem 18. Jahrhundert beschäftigen sich Wissenschaftler mit der Erforschung der Sahara. Als Motorradfahrer ist man nicht nur menschlich besonderen Bedingungen ausgesetzt, sondern auch die Maschine selbst sollte vorab gründlich vorbereitet werden.

Bitcoin.de-Preis

Bei den trockenen Temperaturen empfehlen sich feste und etwas dickere Reifen, die dem heißen Asphalt standhalten können. Eine Gepäckvorrichtung sowie geprüfte Bremsen und Licht sollten selbstverständlich in die Vorbereitung miteinbezogen werden. Da in der Nacht die Temperaturen meist abfallen, empfiehlt sich auch die Mitnahme einer Decke. Sie dient nicht nur als Wärmeschutz. Bei einer kurzen Pause kann sich über das Motorrad gelegt werden, damit dies sich in der Sonne nicht so aufheizt. Die Fahrt durch die Sahara verspricht viel Spaß, der aber auf einer gründlichen Vorbereitung basieren sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.