Möglichst viel erleben auf der Kenia Reise – Ratgeber

Möglichst viel erleben auf der Kenia Reise - RatgeberFernreisen sind aktuell sehr beliebt und daher ist es auch nicht verwunderlich, dass immer mehr Menschen jeden Euro zur Seite legen, um wenigstens einmal im Jahr andere Länder und Kulturen kennenlernen zu können. Besonders hoch im Kurs liegen derzeit die Afrikareisen. Viele Touristen zieht es auf den schwarzen Kontinent, denn kaum anderswo gibt es derart viel zu sehen, viel zu erleben und zu bestaunen.

Die meisten Reisen gehen jedoch nach Kenia, denn hier können viele Urlaubswünsche gleichermaßen erfüllt werden. Die Natur ist hier einzigartig und verspricht einen traumhaften Aufenthalt.

Der Urlaub nach Kenia sollte stets gut geplant werden

Buchungen nach Kenia lassen sich über verschiedene Portale fixieren. Die Anbieter sind spezialisiert auf derartige Reiseziele und bestechen durch viele verschiedene Angebote.

Von Deutschland aus ist Kenia in vergleichsweise wenigen Flugstunden zu erreichen. Verlässt der Urlauber jedoch das Flugzeug, so hat er schnell das Gefühl, in einer völlig neuen und anderen Welt zu sein. Alles sieht hier anders aus als in Deutschland, das Wetter ist besser und auch die Zeit scheint irgendwie nicht so schnell zu verrinnen, wie anderswo. Im Hotel angekommen kann der Traumurlaub dann schnell auch beginnen.

Doch wer nach Kenia reist, der sollte bereits im Vorfeld einiges bedenken und planen. Zunächst heißt es natürlich, an die Malaria Prophylaxe zu denken. Bei nicht immunisierten Europäern verläuft diese Krankheit nämlich vielfach tödlich.

Bitcoin.de-Preis

Neben den gesundheitlichen Vorkehrungen sollte jedoch auch überlegt werden, was man von der Reise nach Kenia mit nach Hause nehmen will. Sprich, was man erleben möchte, was besucht werden soll und bei welchen Naturschauspielen man hautnah dabei sein will.

Ein unbedingtes Muss auf jeder Keniareise sollte die Safari sein. Der Urlauber hat hierfür diverse Möglichkeiten, denn solch eine Safari kann entweder einige Tage oder gar mehrere Wochen betragen. Auf der Safari lernt der Tourist den schwarzen Kontinent von seiner schönsten Seite kennen. Im besten Fallen kommen viele der imposanten Tiere vor die Kamera-Linse, was stets ein beeindruckendes Erlebnis sein wird.

In den meisten Fällen werden die Safari-Touristen in sogenannten Lodges untergebracht. Die Lodges sind Unterkünfte, die vielfach mitten in der Steppe errichtet wurden, auf Pfählen stehen (damit die Urlauber nicht von wilden Tieren angegriffen werden können) und die mit einem zweckmäßigen aber schönen Ambiente auf die Gäste warten.

Natürlich lohnt auch ein Besuch der Millionenmetropole Mombasa. Hier kann der Tourist das afrikanische Großstadtleben kennenlernen, Old Town besuchen, am Deap See Fishing teilnehmen oder aber einen Blick auf die wunderschöne Jumba la MtWana Ruine werfen. Die schönsten Strände in Kenia sind übrigens Diani Beach, Chale Island Beach, Bamburi Beach und Galu Beach.